Regelmäßig erhalten die Drittklässler eine Schulung über fünf Schulstunden zur Thematik Feuer, Feuerwehr, Brandschutz. Durchgeführt wird diese Veranstaltung von einem ortsansässigen Berufsfeuerwehrmann, der über eine entsprechende Ausbildung verfügt.

Eldinger Grundschüler erhalten Besuch von der Feuerwehr

Wenn sich Herr Wellnitz einmal jährlich zum Besuch der dritten Klassen anmeldet, ist das Interesse bei Lehrern und Schülern groß.

Dem Feuerwehrmann von der Berufsfeuerwehr Wolfsburg gelingt es in kurzer Zeit, die Schulkinder für seine Sache zu begeistern. Sie lernen im Rollenspiel, wann und wie man im Notfall Hilfe holt. Bei kleinen, gut kontrollierten Versuchen mit Feuer lernen sie zwischen brennbaren, schwer brennbaren und nicht brennbaren Materialien zu unterscheiden.

In der dritten und letzten Unterrichtsstunde steht das Feuerwehrauto im Mittelpunkt. Herr Wellnitz begeistert durch seine große Fachkenntnis. Er erklärt die Schläuche, Leitern, Verteiler sowie Wassertank, Schaumpulver usw. genau und geht auf jede Frage von Schülern und Lehrern ein. Die Grundschullehrer arbeiten im Sachunterricht das Gesehene und Erlebte auf. Ein Sachkundetest rundet die Unterrichtseinheit ab.

Wir danken Herrn Wellnitz für seinen ehrenamtlichen Einsatz. Die Herzen der Kinder schlagen höher, wenn die ganze Klasse im Feuerwehrauto sitzen darf – mit Herrn Wellnitz in Feuerwehruniform, natürlich nur in der Garage! Die Eldinger Schulkinder haben es gut, denn das Feuerwehrgebäude liegt direkt neben ihrer Schule.